Revitalisierung
Neudorf Flums

09/2022

Abschlussveranstaltung Förderprojekt „Sprungbrett – Impulse im Wohnungsbau“ und Publikation im Hochparterre-Themenheft. Projektvorstellung und Podiumsdiskussion mit Barbara Buser, Marie Glaser, Andreas Hofer, Axel Simon und Weitere.

15.09.2022, 17:30 Uhr im PROGR Bern
Über neue Wohnformen reden

Spuren aus dem Neudorf
Themenheft als E-paper lesen

Ein Sprungbrett zum Abheben
www.neudorf.ch

Revitalisierung
Neudorf Flums

05/2022
Start der Planungsphase für das Musterhaus ist im März angelaufen. Die Vereinsmitglieder haben anlässlich der Jahresversammlung Einblick erhalten. Informiere Dich und werde auch Vereinsmitglied: www.neudorf.ch
Sarganserländer, lokale Tageszeitung, 3. Mai 2022

Fertigstellung
Holzbrücke Irchelpark

02/2022
Die denkmalgeschützte Holzbrücke über den grossen Allmendsee im Irchelpark von Architekt E. Neuenschwander durften wir ersetzen und den heutigen Bedürfnissen anpassen. Nun ist die Brücke für die Öffentlichkeit wieder zugänglich.

A Tribute to Anne Lacaton & Jean-Philippe Vassal / D-Arch ETHZ

05/2021
Teilnahme an der Diskussion / Round Table mit An Fonteyne, Marc Angélil, Philip Ursprung, Quianer Zhu.
Video ETH Zürich

Video YouTube

Ausstellung im ZAZ Bellerive

03/2021
Wir freuen uns, ein Teil der Ausstellung „Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise“ im Zentrum für Architektur Bellerive zu sein. Zu sehen vom 26.03.2021 bis 29.08.2021.
www.zaz-bellerive.ch

Revitalisierung
Neudorf Flums

02/2021
Der Verein zur Rettung und Revitalisierung der ehemaligen historischen Arbeitersiedlung ist gegründet und verfolgt zwei Hauptziele, einerseits den langfristigen Erhalt des Neudorfquartiers, andererseits die Gründung der Wohnbau-Genossenschaft. Informiere Dich und werde auch Vereinsmitglied: www.neudorf.ch
Sarganserländer, lokale Tageszeitung, 1. März 2021

Hochparterre Themenheft, Chasa Marangun und Chasa Zupò, Ardez

05/2019
Architekturlandschaft – „Wie 15 Perlen der zeitgenössischen Architektur von Zernez bis Scuol aus dem solide gebauten Einerlei herausleuchten.“
Themenheft Unterengadin

2. Rang, Transformation Bank Linth Gebäude für die Ortsgemeinde Flums

04/2019
Unser Entwurf für die Transformation eines ehemaligen Bankgebäudes zu einem Wohnhaus mit gewerblicher Erdgeschossnutzung wurde von der Jury mit dem 2. Rang ausgezeichnet. Unser Vorschlag sah vor, anstelle eines reinen Umbaus einen Teilneubau der oberen, nicht mehr den Ansprüchen heutiger Wohnungen genügenden Grundrisse anzustreben.

Werkbeitrag Ausserrhodische Kulturstiftung

12/2018
Es freut uns ausserordentlich, dass wir mit dem diesjährigen Werkbeitrag der Ausserrhodischen Kulturstiftung im Bereich Architektur ausgezeichnet werden.
www.ar-kulturstiftung.ch

Siegerprojekt, Revitalisierung Neudorf Flums

07/2018
Projekteingabe „Sprungbrett – Impulse im Wohnungsbau“

Unser eingerechtes Projekt „Revitalisierung Neudorf Flums“ wurde von der fünfköpfigen Fachjury als Siegerprojekt zur Förderung ausgewählt. Wir freuen uns, dass für die weiteren Schritte dank der grosszügigen Förderung durch Wissenstransfer viel Know-How gebündelt werden kann und dies dem spannenden und wichtigen Ort in Flums weitere Impulse für die Umsetzung verleiht.
sprungbrett-wohnungsbau.ch
Sarganserländer, 20. Juli 2018
hochparterre.ch

 

Textpublikation in Planphase Nr. 6/16-17

02/2017
Publikation des Artikels „Permanenz und Veränderung“ in der Fachzeitschrift Planphase, Ausgabe Nr. 6 Winter 16/17 (best before), Seite 108-113

 

Textpublikation in Modulor Nr. 1/2016

02/2016
Publikation des Artikels „Alex Herter – Architektur und Ausdruckskraft“ in der Fachzeitschrift Modulør, Ausgabe 1/2016 (Poesie der Architektur), Seite 62-68

 

Projektpublikaiton Chasa Marangun & Zupò, Ardez

01/2016
Publikation in der Fachzeitschrift „Wir Holzbauer“, Das Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz, Ausgabe 1/2016, Seite 18-22

 

Papierfabrik Zwingen, mit Rahel Hegnauer

10/2015
Publikation im Buch zur Ausstellung „Living Memory – Transmission“, Schwabe Verlag Basel, 2015, ISBN 978-3-7965-3481-2

 

 

Papierfabrik Zwingen, mit Rahel Hegnauer

08/2015
„Living Memory – Transmission“, Vernissage 29. August 2015, Ausstellung bis 18. September 2015

www.schlossvereinzwingen.ch

 

Chasa Zupò, Ardez

01/2015
Fertigstellung der Chasa Zupò, Besichtigung am 24. Januar 13-17 Uhr, anschliessend Konzert mit Omri Ziegele(sax, voc) und Herbert Kramis (bass)

 

 

 

3. Preis, Sitzbank Freilichtmuseum Ballenberg

05/2014
Unser Vorschlag für Sitzbänke auf dem Gelände des Freilichtmuseums Ballenberg wurde im offenen Wettbewerb mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

 

 

 

2. Preis, Schulhaus Vaulruz

05/2014
Unser Entwurf für den Neubau einer Primarschule in Vaulruz, Kanton Freiburg, wurde von der Jury des offenen Projektwettbewerbs mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

 

 

 

3. Preis, Schulhaus Jagdmatt Erstfeld

02/2014
Unser Wettbewerbsbeitrag wurde mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

 

 

 

Projektpublikation Chasa Marangun, Ardez

11/2013
Publikation in der Fachzeitschrift hochparterre, Novemberausgabe 2013, Seite 72

 

 

 

1. Preis, Linthsteg Wesen

07/2012
Unser Vorschlag für die Brücke über den Linthkanal bei Weesen wurde von der Jury mit Marcel Meili und Jürg Conzett mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Zusammenarbeit mit Ingenieurbüro Beat E. Birchler, Zernez und Rahel Hegnauer, Künstlerin

 

 

 

Papierfabrik Zwingen BL

2015 - Siegerprojekt Kunstprojektwettbewerb mit Rahel Heganuer
Papierfabrik Zwingen BL

Chasa Marangun

2010 - 2012
Chasa Marangun

Linthsteg Weesen

2012 - 1. Preis
Linthsteg Weesen

Universitätsgebäude Forum UZH

2018 - Wettbewerb mit Lacaton & Vassal Architectes
Universitätsgebäude Forum UZH

Chasa Zupò

2013 - 2015
Chasa Zupò

Schulhaus Vaulruz

2014 - 2. Preis
Schulhaus Vaulruz

Kaffeerösterei

2020 - 2021
Kaffeerösterei

Kantons- und Berufsfachschule CU Uetikon

2021 - Wettbewerb mit Wellmann Architekten AG
Kantons- und Berufsfachschule CU Uetikon

Kindergarten Wildenstein

2014 - Wettbewerb
Kindergarten Wildenstein

Koch-Areal

2019 - Wettbewerb mit Lacaton & Vassal Architectes
Koch-Areal

Erweiterung A-F

2019 - 2020
Erweiterung A-F

Zweite Hinterrheinbrücke

2015 - Wettbewerb
Zweite Hinterrheinbrücke

Transformation Bank Linth Gebäude

2019 - eingeladener Wettbewerb 2. Preis
Transformation Bank Linth Gebäude

Dipl. Architekten ETH SIA
Bändlistrasse 31
CH-8064 Zürich
Tel +41 44 271 18 00
mail@se-architekten.ch

Das Atelier Schneider Eigensatz Architekten wurde Ende 2009 gegründet und 2021 in eine GmbH überführt. Die zwei Wohnhäuser in Ardez im Engadin markieren den Startpunkt der praktischen und theoretischen Tätigkeit von Ilona Schneider und Michel Eigensatz. Die entwerferische Arbeit in einem baukulturell geprägten Umfeld und die intensive Auseinandersetzung mit einer starken Typologie formen die architektonische Haltung. Es folgen Wettbewerbserfolge und Preise im Bereich Architektur sowie an der Schnittstelle zur Kunst. Mit der Bearbeitung diverser Ausführungsprojekte wird das Bauen mit Holz weiterverfolgt und die Themen Wiederverwendung von Bauteilen und lokale Energien erprobt. Gleichzeitig gewinnen theoretische Themen wie das Spannungsverhältnis Stadt-Land an Wichtigkeit und führen zu freien Arbeiten und Untersuchungen. 2018 wird Schneider Eigensatz Architekten mit einem Werkbeitrag der Kulturstiftung des Kantons Appenzell Ausserrhoden ausgezeichnet. Gleichzeitig zur Lehrtätigkeit bei Anne Lacaton an der ETH Zürich rücken vermehrt Fragen zur sozialen und gesellschaftspolitischen Aufgabe der Architektur sowie die Arbeit an und mit neuen räumlichen und bioklimatischen Konzepten in den Fokus.

SEA_modell

Fragments of Attitude

Die Arbeit an und mit Texten ist für uns ein wichtiges Entwurfsinstrument. Einerseits dienen niedergeschriebene Gedanken als Annäherung an eine Aufgabe, andererseits sind sie zwingend notwendig, um das eigene Handeln fortwährend kritisch zu hinterfragen und eine Haltung der Welt und den Dingen gegenüber zu gewinnen. Unter der Bezeichnung „Fragments of Attitude“ versammeln wir in loser Form einige Texte.
mehr…

Dipl. Architektin ETH

2006 | Diplom ETH Zürich
2009 | Reisestipendium Ernst Schindler Stiftung

Mitarbeit bei
2007 | Estudio Guillermo Vazquez Consuegra, Sevilla
2008 | Meili, Peter Architekten, Zürich
2009 | office haratori, Zürich

Lehrtätigkeit
2017 | Entwurfsassistentin

Annette Gigon / Mike Guyer, Professur für Architektur und Konstruktion, ETH Zürich
2017 – 2020 | Entwurfs- und Diplomassistentin

Studio Anne Lacaton, Lacaton&Vassal, Professur für Architektur und Entwurf, ETH Zürich

Dipl. Architekt ETH SIA

2006 | Diplom ETH Zürich

Mitarbeit bei
2001 | Bosshard & Luchsinger Architekten, Luzern
2005 | Gredig & Walser Architekten, Bad Ragaz
2007 | Estudio Guillermo Vazquez Consuegra, Sevilla
2008 | Frei & Ehrensperger Architekten, Zürich
2009 | Baumann Roserens Architekten, Zürich

Lehrtätigkeit
2019 – 2020 | Entwurfs- und Diplomassistent

Studio Anne Lacaton, Lacaton&Vassal, Professur für Architektur und Entwurf, ETH Zürich

Team

2010 – 2022

Séverine Wellmann, cand. Dipl. Technikerin HF Bauplanung
Julien Tacca, MSc. Arch. ETH
Ramona Schneider, BSc ZFH UI
Theresa Pabst, Dipl. Architektin ETH SIA

Engagements

 

Verein

Pro Neudorf Flums

Der Verein zur Rettung und Revitalisierung der ehemaligen historischen Arbeitersiedlung verfolgt zwei Hauptziele, einerseits den langfristigen Erhalt des Neudorfquartiers, andererseits die Gründung einer gemeinnützigen Wohnbau-Genossenschaft.
www.neudorf.ch

Verein

StattRandStadt

Gute Nachbarschaften sind katalytische Konstellationen, die die Entwicklung eines Ortes auf ein neues Niveau heben. Sie gewinnen ihre Kraft daraus, dass es Plattformen gibt, die neue Ereignisse schaffen. Altstetten ist ein aufstrebender Stadtteil der Stadt Zürich in einem grossen Transformationsprozess. Der Verein setzt sich für ein aktives, lebendiges und diverses Altstetten ein. Es sollen neue öffentliche Räume erschaffen, genutzt und belebt werden, es sollen Begegnungsorte und Austausch unter der Quartiersbewohnern sowie über die Stadtgrenze hinaus gefördert werden. Diese Vernetzung wird analoger wie auch digitaler Art sein, sie soll den Austausch aller Altersgruppen und Kulturen zum Ziel haben. Wir suchen nach Ideen die Nachbarschaften hervorbringen, die Wechselbeziehungen zwischen den Menschen wie auch ihrer nächsten Lebensumgebung stärken.

Verein

Wohnzentrum Frankental

Der Verein Wohnzentrum Frankental bietet Menschen mit einer kognitiven und körperlichen Beeinträchtigung sowie Menschen mit Hirnverletzungen und/oder neurologischen Erkrankungen seit bald 40 Jahren ein Zuhause.
www.frankental.ch

016_m_mz

Preise, Auszeichnungen und Ausstellungen


2021
Critical Care (Architektur für einen Planeten in der Krise), Ausstellung im Zentrum für Architektur Zürich (ZAZ)

2019
Transformation Bank Linth Gebäude für die Ortsgemeinde Flums, eingeladener Projektwettbewerb | 2. Rang

2018
Werkbeitrag, verliehen durch die Ausserrhodische Kulturstiftung

2018
Revitalisierung Neudorf Flums, Projekteingabe „Sprungbrett – Impulse im Wohnungsbau“ | Siegerprojekt

2015
Papierfabrik Zwingen BL, Kunstprojekt-Wettbewerb „Living Memory“, mit Rahel Hegnauer | Siegerprojekt

2014
Schulhaus Vaulruz, offener Projektwettbewerb | 2. Preis

2014
Sitzbank Freilichtmuseum Ballenberg, offener Projektwettbewerb, mit Rahel Hegnauer | 3. Preis

2013
Erweiterung Schulhaus Jagdmatt Erstfeld, eingeladener Projektwettbewerb | 3. Rang

2012
Linthsteg, Weesen/Glarus-Nord, offener Projektwettbewerb | 1. Preis

2009
Reisestipendium Ernst Schindler Stiftung

SEA_modell_zh

Publikationen, Artikel und Veranstaltungen

 

Revitalisierung Neudorf Flums | Spuren aus dem Neudorf
Abschlussveranstaltung und Publikation.

in: Hochparterre Themenheft September 2022, Seite 8-13


A Tribute to Anne Lacaton & Jean-Philippe Vassal / D-Arch ETHZ
Diskussion / Round Table mit An Fonteyne, Marc Angélil, Philip Ursprung.
19. Mai 2021

Revitalisierung Neudorf Flums | Vereinsgründung „Pro Neudorf Flums“
in: Sarganserländer, 1. März 2021, Seite 1,3

Chasa Marangun und Chasa Zupò | „Im Unterengadin, Architekturlandschaft“
in: Hochparterre Themenheft, Mai 2019, Seite 28-31

Revitalisierung Neudorf Flums | „Neues Leben für das Flumser Neudorf“
in: Sarganserländer, 20. Juli 2018, Seite 5

Textpublikation | „Permanenz und Veränderung“
in: Planphase, Ausgabe Nr. 6 Winter 16/17 (best before), Seite 108-113 (ISSN 2367-2226)

mehr…